Folienobjekte

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Papierobjekte



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Papierobjekte
„…Da Zeichnung heute die Erweiterung in mediale Gestaltungen bedeutet, in denen die Kunst der Linie sich aktuell verkörpert, sind Zeichnungen mit Materialien wie beispielsweise Haar, Draht oder Kabel, Garn oder Fäden dabei.

Die Erweiterung des Kunstbegriffs hat vor Zeichnung und Druckgrafik nicht Halt gemacht und die Möglichkeiten heutiger bildnerischer Produktion erheblich gesteigert.

…Ganz gegenwärtig stellt uns Waltraut Brügel ihre Arbeit mit dem Thema Wirtschaftskrise vor. Sie bringt ihre kritische Sicht mit dem Titel „fadenscheinig“ als dreidimensionale Darstellung ein. Mit Hilfe von ausgeschnittenen und mit Zickzackstich vernähten Papierstreifen, die leere Kleidungshüllen veranschaulichen und wiederholt das Wort Geld sowie Begriffe der Bankenwelt zeigen, gibt sie dem Trugbild des „sich warm anziehen Müssens“ eine markante Gestalt. Die als Wandarbeit gehängte Raumzeichnung stellt sich als avancierte Form heutiger Zeichnung dar…“

Susanne Meier-Faust
Kunsthistorikerin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Jeansobjekte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Skulpturen